Wir sind für Sie da – auch in der Corona-Krise!

Liebe Patientinnen, auch in diesen bewegten Zeiten möchten wir Sie mit Ruhe und Kompetenz individuell  begleiten. Unser Praxisbetrieb läuft angepasst weiter, allerdings werden wir je nach Situation die Sprechstundenzeiten so verändern, dass wir allen Patientinnen und Mitarbeitern soviel Schutz wie möglich anbieten können. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn Sie einen Mundschutz tragen – wenn verfügbar. Vielen Dank dafür!

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Praxis Dr. Flatow

Angepasste Sprechstunden – unser neuer Service

Ärztliche Telefonsprechstunde

Um Ihnen mit Rat und Tat zu Seite zu stehen, erweitern wir für Sie unsere telefonische Arztberatung.

Jeden Tag steht Ihnen eine Ärztin am Telefon zur Seite für Ihre Fragen. 

Akute Beschwerden:

Um für alle das Infektionsrisiko zu verringern, möchten wir Sie bitten, vor einem Besuch erst mit einer Ärztin unserer Praxis am Telefon zu sprechen. Diese kann dann anhand der telefonischen Beratung entscheiden, inwieweit ein Besuch der Praxis wirklich nötig ist.

Ausbau der Telefon-Zeiten

Ab dem 30.03.2020  sind wir Montag - Donnerstag durchgehend
von 8:00 - 18:00 telefonisch zu erreichen,
Freitag:  8:00 - 12:00, nachmittags keine Sprechstunde

Was muss ich für einen Besuch in der Praxis beachten?

Keine Begleitpersonen bitte

Wir bitten Schwangere und Patientinnen dringend, aus Gründen der Gesundheitsvorsorge keine Begleitpersonen mitzubringen.

Hände waschen

Bitte waschen Sie sich die Hände, wenn Sie die Praxis betreten! (Gründlich 30 Sekunden lang die Hände waschen. Unsere Patiententoiletten mit Waschbecken finden Sie direkt rechts hinter der Eingangstür).

Akute Beschwerden?

Um für alle das Infektionsrisiko zu verringern, möchten wir Sie bitten, vor einem Besuch erst mit einer Ärztin unserer Praxis am Telefon zu sprechen. Diese kann dann anhand der telefonischen Beratung entscheiden, inwieweit ein Besuch der Praxis wirklich nötig ist.

Erkältungssymptome?

Um uns alle zu schützen, bitten wir Sie bei Erkältungssymptomen entweder gar nicht oder mit Mundschutz zu kommen. Wir werden in solchen Fällen gerne kurzfristige Terminverlegungen möglich machen.

Abstand halten!

Bitte halten Sie 2 m Abstand zu Mitpatienten und Personal. In Untersuchungssituationen wo dies nicht möglich ist, möchten wir auf Sprechen verzichten, bitte haben Sie Verständnis dafür.

Wie verhalte ich mich am besten?

Konsequente Hygiene

Waschen Sie sich die Hände mit Wasser und Seife über 30 sec ( 2x mal Happybirthday singen) vor und nach jedem Kontakt mit der Außenwelt. Vermeiden Sie vor allem mit den Händen ins Gesicht zu fassen, solange sie nicht gut gewaschen sind – Handschuhe für außerhalb der Wohnung können dabei helfen.

Richtig Husten

Husten oder Niesen Sie “korrekt":  Entweder mit einem Taschentuch vor Mund und Nase und danach Entsorgung im Abfalleimer ODER Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels (Armbeuge).

Abstand halten

Halten Sie mindestens 2 Meter Abstand zu Personen, die nicht zu Ihrer Lebensgemeinschaft gehören. 

Informieren Sie sich weiterhin!

Informieren Sie sich beispielsweise auf den Seiten des Robert Koch Instituts oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung über die neuesten Empfehlungen und Entwicklungen.

Achten Sie auch auf Ihre Seele!

Achten Sie auch auf Ihre seelische Gesundheit und auch die Ihrer Angehörigen (v.a. Kinder)!  Für viele ist dies eine beängstigende Zeit, in der es wichtig ist, zwischendurch mal "Corona"- Pausen zu machen - gute Tipps findet sich auf der Seite der Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie dgppn.de. Auch beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bmfsfj.de  finden Sie wichtige Hilfsangebote und Informationen.

Informationen für Schwangere

Zum Glück scheinen gesunde Schwangere keine Risikogruppe zu sein. Es wird erwartet, dass die meisten Schwangeren nur milde bis mittelschwere Symptome aufweisen werden, ähnlich einer Erkältung.

Auch gibt es aktuell keinen Hinweis, dass sich das neue Coronovirus auf das Kind überträgt. Damit scheint eine eventuelle Infektion kein Risiko für eine Fehlgeburt oder Fehlbildung darzustellen.

Leider müssen aus Gründen des Infektionsschutzes die Zahl der Begleitpersonen bei Untersuchungen und Geburten aufs Notwendigste  eingeschränkt werden. Wenden Sie sich hierzu gerne an uns.

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe stellt umfangreiche, wichtige Informationen zur Verfügung, die Sie hier abrufen können.

Betrifft Gesundheitskarte …

Liebe Patientinnen,
Sie benötigen derzeit nicht ihre Versichertenkarte nicht, wenn Sie hier Rezepte oder Überweisungen abrufen möchten, ebensowenig zur Vereinbarung einer ärztlicher Telefonberatung.